Ein Wegzeichen für die Region

Projektträger: Gemieinde Ahorn

Fördersumme LEADER: bis max. 18.000,00 EUR finanziert aus LEADER sowie Mitteln der Niederfüllbacher Stiftung, der Sparkassenstiftung und der Gemeinde Ahorn

Status: Abgeschlossen

Maßnahmen:

Nach dem Vorbild der historischen „steinernen Wegzeichen“ des 18. Jahrhundert auf dem Gemeindegebiet soll an der Alten Schäferei in Ahorn ein christliches Wegzeichen in Form eines steinernen Tischs als begehbare Sitzgruppe entstehen. Gestaltung und Umsetzung soll dabei zusammen mit der Hochschule Coburg realisiert werden. Das Wegzeichen soll dabei ein Ort der Kontemplation sowie ein konfessionell übergreifendes Zeichen und Ort der Verbundenheit mit den Partnerstädten der Gemeinde Ahorn sein. Eingebunden und bespielt werden soll es auch im Rahmen des Projektes ​​"Luther und Reformation erleben", also im Zug der touristischen Produktentwicklung, die durch die Nähe zu Wanderwegen, wie dem Amtsbotenweg und zu gastronomischen Angeboten wie den Schäferstubn begünstigt wird.