Konzertierte Aktion Heizungspumpen-Tausch

​In vielen Heizungskellern schlummert großes Energie-Einsparpotential in Form von alten, ungeregelten Heizungspumpen. Vielen Hauseigentümern und Bewohnern ist unbekannt, dass solche alte Heizungspumpen häufig die größten Stromverbraucher im Haushalt sind und damit die Stromkosten in die Höhe treiben. Mit einer konzertierten Aktion in Stadt und Landkreis Coburg soll diesen Stromfressern nunmehr der Garaus bereitet werden.

Die Heizungspumpe ist das Herz jeder Heizungsanlage. Sie fördert das durch den Heizkessel erwärmte Heizungswasser durch die Rohrleitungen zu den Heizkörpern. Ältere, ungeregelte Heizungspumpen sind regelrechte Stromfresser, denn sie laufen mit konstanter Drehzahl - auch wenn in einem Raum keine Wärme benötigt wird und der Heizkörper abgedreht ist. Vergleicht man das mit einem Auto, wäre es so, als wenn man mit Vollgas bei angezogener Handbremse fahren würde.

Es gibt aber auch Pumpen, die den Fuß vom Gaspedal nehmen, wenn weniger Wärme benötigt wird. Neue, hocheffiziente Heizungspumpen erkennen vollautomatisch, wenn weniger Wärme und damit auch weniger Pumpenleistung benötigt wird (beispielsweise nachts). Diese Pumpen reduzieren dann ihre Drehzahl und somit auch den Stromverbrauch. Das spart nicht nur Energie und Stromkosten, sondern mindert gleichzeitig den Ausstoß des klimaschädlichen Treibhausgases Kohlendioxid (CO2).

Neue, hocheffiziente Pumpen sparen gegenüber ungeregelten Heizungspumpen etwa 70 bis 80 Prozent an elektrischer Energie. Je nach Alter, Betriebsweise und Einstellung der vorhandenen Pumpen lassen sich so zwischen 20 und 140 Euro an Stromkosten pro Jahr einsparen. Durch diese Stromeinsparung amortisiert sich der Austausch der Umwälzpumpe rasch. Die tatsächlichen Einsparungen hängen aber von vielen weiteren Faktoren ab.

Der Austausch der Pumpen erfolgt über zwei Dutzend an der Aktion teilnehmenden Fachbetriebe der Innung Klempnerei, Sanitär und Heizungstechnik aus Coburg Stadt und Landkreis; jeder Hausbesitzer entscheidet selbst, wen er beauftragt. Zum Festpreis von 298 Euro inklusive Mehrwertsteuer und Montage wird die alte Pumpe ausgebaut und entsorgt, die neue hocheffiziente Pumpe eingebaut und in Betrieb genommen. Zusätzlich informiert der Partnerbetrieb über weitere mögliche Optimierungsmaßnahmen an der Heizungsanlage beispielsweise über den hydraulischen Abgleich oder an der Regelung sowie über sinnvolle Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen. Auf die neuen Pumpen gibt es eine erweiterte Gewährleistung von 5 Jahren.

Ansprechpartner: Stefan Hinterleitner