Weiterbildungsportal Coburger Land

​Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultur hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2013 in mindestens 60 bayerischen Kommunen ein übergreifendes Portal für Bildung und Bildungsberatung zu etablieren. Ein solches Portal bietet für regionale Bildungsträger die Möglichkeit, ihre Bildungsangebote in einer übersichtlichen und nutzerorientierten Datenbank zu präsentieren. Das Portal baut auf einer bayernweiten Datenbank auf, wird aber an die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort angepasst – sowohl optisch als auch in der Suchfunktion. Somit können die Bürger gezielt nach Kursen in ihrer Nähe suchen und das ohne großen Rechercheaufwand im Internet.
Die Kursangebote der kooperierenden Weiterbildungsträger werden über eine XML-Schnittstelle ins Bildungsportal eingespeist. Somit ist nur ein geringer zusätzlicher Arbeitsaufwand für die Partner erforderlich. Abhängig von der IT-Infrastruktur des Bildungsträgers können diese Schritte auch vollständig automatisiert werden. Die Kurse werden mit dem entsprechenden Angebot des jeweiligen Bildungsträgers direkt verlinkt. Das unterscheidet dieses Weiterbildungsportal auch von anderen Anbietern, die lediglich auf die Startseite der Bildungsträger verlinken.

Entsprechend des in der 6. Aufsichtsratssitzung am 12.11.2012 beschlossenen Projektplans übernahm das Regionalmanagement die Koordinierung des Bildungsportals im Coburger Land. In Abstimmung mit den Bildungsbüros in Stadt und Landkreis wurde der Wirkungskreis der Datenbank auf Weiterbildungsangebote für Erwachsene eingeschränkt, um somit eine sinnvolle Ergänzung zu bereits laufenden Aktivitäten der Bildungsregion Coburg bieten zu können.

Am 17. Januar 2013 wurde eine Auftaktveranstaltung durchgeführt, in der interessierte regionale Weiterbildungsträger einen informativen Überblick über das Bayerische Bildungsportal sowie über die praktische Umsetzung am Beispiel des Bildungsportals Donau-Ries erhalten haben. Nach der Veranstaltung haben sich acht von zehn Weiterbildungsträgern kurzfristig entschieden, ihre Angebote im Bayernportal zu präsentieren. Im nächsten Schritt werden die Schnittstellen eingerichtet, ebenso wird die graphische und inhaltliche Anpassung der Internetseite für das Coburger Land vorgenommen.

Nach der Veröffentlichung des Weiterbildungsportals Coburger Land und anschließenden Marketingmaßnahmen müssen weitere organisatorische Projektpunkte geklärt werden. Der technische Support für den dauerhaften Betrieb des Bildungsportals beträgt jährlich aktuell 1.000 EUR und wird derzeit vom Regionalmanagement getragen.. Weitere Überlegungen, wie die Einbindung der Schul-Datenbank des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, sowie eine Ausweitung und Vernetzung des Bayerischen Bildungsportals auf die angrenzenden Bundesländer werden aktuell auf Umsetzbarkeit untersucht.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass das Projekt derzeit einer intensiven Betreuung durch das Regionalmanagement bedarf. Langfristig soll der dauerhafte Betrieb jedoch in bereits vorhandene Strukturen (z.B. Bildungsregion Coburg) integriert werden.

Aktuell werden neue Weiterbildungsangebote eingepflegt und das Portal breit beworben.

Die Bildungsangebote fanden Sie unter: www.weiterbildungsportal-coburg.de