​Einladung zur offenen Gesprächsrunde "Automatisiertes Fahren in der Region Coburg"

Der Landkreis und die Stadt Coburg möchten unter Einbindung von lokalen Akteuren die Elektromobilität vor Ort in den verschiedenen Mobilitätsbereichen vorantreiben. Innerhalb einer Konzepterstellung bis Juni 2019 sollen durch den Auftragnehmer der Studie, die Mobilitätswerk GmbH aus Dresden, sowohl konzeptionelle Empfehlungen zur verstärkten Entwicklung der Elektromobilität, als auch konkrete Umsetzungsschritte entwickelt werden.

Im Rahmen einer öffentlichen Gesprächsrunde möchten wir uns gemeinsam mit Ihnen den Mobilitätstrends der Zukunft und hierbei vor allem den Chancen und Herausforderungen des automatisierten Fahrens widmen.


Wir laden Sie deshalb herzlich ein zur

Gesprächsrunde „Automatisiertes Fahren in der Region Coburg“

am Dienstag, 21.05.2019, von 17 Uhr – 19 Uhr

im Landratsamt Coburg (Lauterer Straße 60, Sitzungssaal E30).

Das vordergründige Ziel der Veranstaltung ist es, den politischen Entscheidungsträgern, thematisch befassten Verwaltungsmitgliedern sowie interessierten Bürgern und Unternehmen ein Gefühl für die zu erwartenden künftigen Herausforderungen und Chancen durch die neuen Mobilitätsentwicklungen mitzugeben. Zudem werden zukünftige Fragestellungenaufgezeigt, die schon jetzt Bewusstsein für die anstehenden Entwicklungen schaffen und helfen, sich rechtzeitig darauf vorzubereiten. Den geplanten Ablauf des Termins finden Sie hier.

Für weitergehende Informationen und Ihre erbetenen Rückmeldungenstehen Ihnen Lisa Güntner (Klimaschutzmanagerin Landkreis Coburg, lisa.guentner@landkreis-coburg.de, 09561 514-4408) sowie René Pessier und Nicole Neumann (Mobilitätswerk GmbH, n.neumann@mobilitaetswerk.de, 0351 27560669) gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!