Noch oben ohne? Solarpotential entdecken und nutzen!

Web-Seminar | 31.08.2020 | 18:30 Uhr | kostenlos

Das befürchtete Ende der Einspeisevergütung für Solarstrom kommt nun doch nicht. Der Bundestag hat die Abschaffung des so genannten 52-Gigawatt-Deckels beschlossen. Damit kann die private Stromerzeugung durch Photovoltaik-Anlagen weiter durch die Einspeisevergütung im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetztes gefördert werden.

Eine private Photovoltaik-Anlage kann rund 30 Prozent des eigenen Strombedarfs decken. Bei einem Haushalt mit vier Personen und einem jährlichen Verbrauch von 3.000 Kilowattstunden sinken die jährlichen CO2-Emission um etwa 500 Kilogramm. Obwohl die Einspeisevergütung weiter sinkt, kann eine neue Photovoltaik-Anlage auch heute noch kostendeckend oder mit Gewinn betrieben werden. Grund sind die in den vergangenen Jahren immer preisgünstiger gewordenen Solarmodule.

Über das Solarpotentialkataster der Region Coburg lässt sich auch ganz einfach und unverbindlich das Solarpotential auf dem eignen Dach berechnen. Auf der Webseite www.solare-stadt.de/region-coburg haben alle Bürger, aber auch Firmen, Träger von Schulen oder Kommunen aus Stadt und Landkreis die Möglichkeit, ihr eigenes Solarpotential gebäudescharf zu ermitteln. Sie bekommen dort eine erste Einschätzung zur Eignung ihrer Dachfläche - privat oder gewerblich - und können die Wirtschaftlichkeit einer Solaranlage, individuell auf ihre Bedürfnisse angepasst, berechnen lassen. Im Solarpotentialkataster-Onlineportal können außerdem Aspekte wie E-Mobilität und Batteriespeicher in die Potentialberechnung mit einbezogen werden. Auf der Webseite des Solarpotentialkatasters ist des Weiteren ein Handwerkerportal mit potentiellen Planern und Installateuren aus dem Coburger Land integriert, die bei der Realisierung von Projekten unterstützen und noch vieles mehr.

In einem kostenlosen Web-Seminar möchten die Klimaschutzmanager*innen von Stadt und Landkreis Coburg aufzeigen, welches Potential sich in der Region Coburg verbirgt und wie mithilfe des Solarpotentialkatasters das „persönliche“ Solarpotential ermittelt werden kann. Zudem gibt es Ihnen einen Überblick über aktuelle Fördermittel und Beratungsmöglichkeiten.

Das Web-Seminar findet, am Montag, den 31.08.2020, von 18:30 bis 19:30 Uhr online statt.

Erforderlich ist einzig eine vorherige Anmeldung per E-Mail bis zum 31.08.2020, 12 Uhr bei der Klimaschutzmanagerin des Landkreises Coburg unter energie[at]region-coburg.de. Hier erhalten Sie auch Informationen zu Zugangsmodalitäten und Ablauf. Die Teilnehmerzahl für das Web-Seminar ist aus technischen und organisatorischen Gründen begrenzt.

SPK Web-Seminar