„Kommunale Klimascouts“ – Azubis für mehr Klimaschutz

,

Das Deutsche Institut für Urbanistik (difu) qualifiziert Auszubildende in Städten, Gemeinden und Landkreisen gemeinsam mit kooperierenden Klimaschutz- und Energieagenturen zu „Kommunalen Klimascouts“. Diese sollen eigene Klimaschutz-Projekte in den verschiedenen Bereichen der kommunalen Verwaltung bzw. der kommunalen Eigenbetriebe umsetzen und den Klimaschutzgedanken als Multiplikatoren auch in ihr privates Lebensumfeld weitertragen.

Das Projekt wird mit Förderung durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz durchgeführt. Für Kommunen und Teilnehmer:innen entstehen deshalb keine Kosten! Weitere Infos: Kommunale Klimascouts (kommunale-klimascouts.de).

Das Projekt wurde bereits in einigen Regionen Deutschlands erfolgreich durchgeführt und kommt nun auch in Oberfranken als einziger Region in Bayern zur Umsetzung. Regionaler Kooperationspartner ist die Energieagentur Oberfranken e.V. in Kulmbach.

Interessierte Kommunen können sich bei der Energieagentur Oberfranken e.V. melden, um Azubis für das Projekt anzumelden. Weitere Informationen/Kontaktadresse entnehmen Sie der Einladung in Anlage.

Informationsveranstaltung:

Eine erste unverbindliche Infoveranstaltung erfolgt online am Mittwoch, 29. Juni, 10:00 Uhr via MS Teams. Die Teilnahme-Anmeldung erfolgt formlos per E-Mail an klimascouts@eao.bayern oder telefonisch unter 09221 82 39 26.

Wettbewerb:

Azubis mit den besten Klimaschutzprojekten, die im Rahmen der Ausbildung entstehen, gewinnen ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro für weitere Klimaschutzaktivitäten. Weitere Infos: Pitch und Wettbewerb (kommunale-klimascouts.de).

Wir würden es sehr begrüßen, wenn zahlreiche Kommunen aus Oberfranken bei diesem Projekt teilnehmen!