Hintergrund zum Projekt

Hintergrund von Coburg in Miniatur

Das Projekt „Coburg in Miniatur“ wurde in den Jahren 2010 bis 2015 in Zusammenarbeit zwischen den Jobcentern Coburg Stadt und Land und der ortsansässigen Geschäftsstelle des Berufsförderungswerks Nürnberg gemeinnützige GmbH durchgeführt. Fast 150 langzeitarbeitslose Menschen fertigten in den Jahren detaillgetreue Modelle historischer Gebäude Coburgs im Maßstab 1:25 an - liebevoll aus Tausenden von Einzelteilen in handwerklicher Kleinstarbeit.

In einer Ausstellung wurden Sie eineinhalb Jahre im Naturkundemuseum präsentiert, bevor sie 2013 auf dem Gelände der Ernstfarm im Freien ihren Platz fanden. Die Witterung in den letzten Jahren hat erhebliche Spuren an den Modellen hinterlassen.

Rettungsaktion

Rettungsaktion für die Miniaturgebäude

Seit Oktober 2018 hat die Coburg Stadt und Land aktiv GmbH die „Patenschaft“ für die Miniaturen übernommen. In einem großen Gemeinschaftsprojekt wird der Versuch gestartet, die Modelle, soweit möglich, zu restaurieren und sie wieder zum Glänzen zu bringen.

Von ihrem ehemaligen Standort auf der Ernstfarm wurden dazu bereits zwei Miniaturgebäude in ein leerstehendes Geschäft in den Steinweg umgezogen, in dem eine lebendige Werkstatt entstehen soll.

Jetzt ist Ihre Unterstützung gefragt!

Gemeinsam kann man mehr bewirken! Wenn Sie sich am Projekt beteiligen möchten – durch handwerkliche oder finanzielle Unterstützung, Sachspenden oder in ähnlicher Form – melden Sie sich bei der Coburg Stadt und Land aktiv GmbH unter mail@region-coburg.de!

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Coburger MiniaturenZum Aktionstag am 11. Mai 2019, dem Tag der Städtebauförderung, haben Sie die Möglichkeit, einen Blick auf die Miniaturgebäude zu werfen.

Im Steinweg 37 können Sie von 10-13 Uhr:

  • die Miniaturgebäude "Ehrenburg" und "Bürglaßschlößchen" besichtigen und die liebevolle Detailarbeit von Nahem betrachten,
  • Informationen zum Projekt und der Entstehungsgeschichte der Miniaturgebäude erhalten,
  • Ihre Ideen in die weitere Gestaltung des Projekts einbringen!

Der Aktionstag wird außerdem begleitet von der

  • Fotoausstellung "Coburg in Miniatur" der Fotografin Andrea Jahn und den
  • Informationsplakaten der Sonderausstellung aus dem Naturkundemuseum im Jahre 2012, die Einblicke in die handwerkliche Entstehung der Miniaturgebäude geben.

Rettungs-Aktion Coburger Miniaturgebäude

Samstag, 11. Mai 2019 – 10 bis 13 Uhr – Steinweg 37

Impressionen

Impressionen

  • Bürglaßschlösschen - CR: Andrea Jahn
  • Arkaden - CR: Christiane Lehmann
  • Schloss Ehrenburg - CR: Andrea Jahn
  • Landestheater Coburg - CR: Christiane Lehmann
Kontakt

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin bei Rückfragen:

Annabelle Menzner

Landratsamt – Lauterer Straße 60 – 96450 Coburg

Zimmer: 4.19

Telefon: 09561/514-9145

Fax: 09561/514-89-9145

Email: annabelle.menzner[at]region-coburg.de